Company Logo

Facebook

Devils zeigen Nerven bis zum Schluss

Die Baseball Landesliga hatte vergangenen Sonntag das erste Spitzenspiel der Saison. Die Tabellenführer Sehnde Devils traten gegen die bis dahin zweit platzierten Bremen Dockers an. Die angereisten Gäste verstärkten sich mit ein paar Spielern  aus der 2. Bundesliga.

Das Spiel begann, wie zu erwarten war, auf beiden Seiten hoch konzentriert. Die Bremer machten bereits im ersten Inning (Spielabschnitt) drei Runs (Punkte) durch gute Hits und anfänglichen Schwierigkeiten von Pitcher Joshua Weitzel.

Mit einer Antwort auf diesen Start ließen die Devils sich keine Zeit. So begann Joshua Weitzel gleich mit einem Single Homerun (guter Schlag mit einem Run) das erste Offence-Inning (Schlagdurchgang). Durch gute Hits gelang den Sehndern noch ein weiterer Run in diesem Inning.

In den nachfolgenden zwei Innings erzielten die Devils keine zusätzlichen Punkte. Hingegen trumpfte der Gegner anschließend mit fünf Runs auf und ging somit 2:8 in Führung.

Nach diesen anfänglichen Schwierigkeiten, leitete Malte Schlobohm mit einem 2-Basehit eine grandiose Aufholjagt ein. Weitere Basehits und ein ausgezeichnetes Baserunning (Bewegung zwischen Bases) brachten vier Runs im vierten Inning. Zudem wurde die starke Offensive der Bremer durch eine souveräne Defensive auf Seiten der Devils zum Stillstand gebracht.

Diese neugewonnene Stärke blieb im fünften Inning bestehen und vier Runs brachten die 10:8 Führung. Im sechsten Inning wurden die Gegner wieder punktelos aus der Offensive gebracht. Zwar starteten die Sehnder dann erneut in ihrem Angriff durch, doch sorgte unteranderem ein Double Play (zwei Aus auf einmal) für ein schnelles Ende nach zwei Runs.

Nach nur einem weiteren Punkt stand es Anfang des neunten Innings 13:8 für die Devils. Davon ließen sich die Gegner jedoch nicht einschüchtern und kamen peu à peu mit 13:12 ran. „Ein Run Vorsprung, alle Bases besetzt und der Batter (Schlagmann) steht im Full Count am Schlag. Dann kam der erlösende Strike. Der Batter war Aus und das Spiel ging an die Devils. Ein knapperer Sieg ist kaum vorstellbar.“, so Sprecher Joshua Weitzel.

Somit bleiben die Sehnde Devils mit 5:0 Siegen an der Tabellenspitze der Baseball Landesliga. Das nächste Spiel ist in zwei Wochen am 31.5. auswärts bei den Hannover Regents.

Nächstes Spiel: Sehnde gegen Bremen

Boom-Boom-Weitzel schlägt zu

Die Sehnde Devils traten vergangenes Wochenende auswärts gegen die Fischbeck Sharks an. Mit einigen neu besetzten Positionen sollte es ein interessanter Spieltag werden.

Die Devils starteten das Spiel voller Enthusiasmus mit drei Basehits (guter Schlag) und einem Punkt im ersten Inning (Spielabschnitt). Das Pitcher und Catcher Duo Dennis Lahmann und Alexander Schellbach gaben ihr Debüt. Zusammen mit der übrigen Mannschaft, ließen sie in den ersten beiden Innings keine Runs (Punkte) zu. Am Schlag hingegen gelang den Devils ein weiterer Punkt im zweiten Inning. Nach einem punktelosen dritten Inning gelangen den Fischbeckern zwei Punkte und sorgten so für einen Ausgleich. Im vierten Inning kamen Pitcher und Catcher Joshua und Marc Weitzel ins Spiel, die mit je drei Strikeouts hintereinander Inning vier und fünf kurz hielten. Am Schlag zeigten sich im fünften Inning bei den Sehndern weitere Erfolge. Mit einem 2 RBI Homerun (2 Punkte mit ein Schlag) von Marc Weitzel gingen die Devils wieder in Führung. Im sechsten Inning vergrößerten sie den Vorsprung durch weitere hervorragende Hits um drei Punkte. Das siebte Inning ging für die Sharks wieder punktelos aus. Die Devils hingegen machten durch das starke Hitting an dem Tag zwei weitere Punkte. Zwar gingen die Devils im achten Inning leer aus und die Fischbecker schafften zwei Runs, aber im neunten Inning gelang Marc Weitzel sein zweiter grandioser 2 RBI Homerun des Tages. Den Sharks gelang zwar noch ein Run, am Sieg für die Sehnde Devils und 11:5 Endstand änderte dies allerdings nichts.

Somit führen die Devils weiter die Tabellenspitze der Baseballlandesliga mit vier Siegen und keiner Niederlage an.

Das nächste Spiel ist kommenden Sonntag um 13 Uhr in Sehnde im Leichtathletikstadion gegen den Tabellen Zweiten, die Bremer Dockers. Es darf sich somit auf ein spannendes Spiel gefreut werden. Der Eintritt ist wie immer frei.

Training

Im Sommer trainieren die Devils jeden Dienstag ab 18-20Uhr im Leichtathletik Stadion in Sehnde.

Wintertraining: Im Winter findet das Training jeden Sonntag von 14-16 Uhr in der kleinen Turnhalle (Breite Straße 43 in Sehnde).




Powered by Joomla!®. Designed by: web hosting business best hosting reseller plans Valid XHTML and CSS.